PORTRAIT

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite, ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Portrait von Jens Hilbert

Mein Steckbrief auf dem Papier liest sich im Grunde ganz ordentlich. Ein ganz passabel aussehender Jungunternehmer, der vom Lande in die große Welt zog, zwischendurch Abitur und sein Studium abgeschlossen und insgesamt recht erfolgreich seit einigen Jahren ein Unternehmen aufgebaut hat.

Wenn da nicht zwischen den Zeilen einige hohe Hürden gewesen wären, die mich zu dem etwas anderen Typen gemacht haben, der ich heute bin: der Jensi!

Ich komme aus einem 600-Einwohner-Örtchen im Odenwald und damit fing schon das ganze Problem für mich an. Ein schwuler Junge, der anstatt mit dem Fußball lieber mit Puppen gespielt hat. Puhhh! Ich kann ihnen sagen, da war‘s schon früh ‘rum mit der unbeschwerten Kindheit! „Bist Du ein Mädchen?“ „Bist Du schwul?“ Von Anbeginn an – seit ich denken kann – wurde ich irgendwie ausgegrenzt und verspottet.

In der Schule hat mich mein Weg durch viele Spießrutenläufe und Hänseleien geführt, was mich sehr verletzt hat. Eine ganz lange Zeit befand ich mich auf dem Irrweg, mich immer anpassen zu wollen, so zu sein, damit ich Anerkennung und Bestätigung von meiner Umwelt erlange, dass ich eben auch dabei sein darf..

Nach dem Motto „Bub, mach ‘was Gescheites und Vernünftiges!“ habe ich mich dann noch als Bankkaufmann durchgeschlagen und wusste danach nur eines: Das ist es nicht, was ich tun möchte.

Irgendwann entschied ich für mich, dass es so nicht weitergehen könne. Ich bin nun mal nicht der Norm entsprechend und muss das nun mal akzeptieren. Meine vermeintlichen Schwächen zur Stärke machen, mich damit identifizieren, es zu akzeptieren und damit auch mehr Selbstbewusstsein aufbauen – das war das Ziel.

20140714120652_00001


Ich wollte allen zeigen, dass ich auch etwas kann und jemand bin! Diese schmerzhaften Erlebnisse waren zum damaligen Zeitpunkt der blanke Horror, aber heute kann ich sagen, dass sie der Antrieb für überdurchschnittliche Erfolge waren und sind – und das macht mich richtig stolz.

Heute bin ich ein erfolgreicher Unternehmer, lebe in einer glücklichen Beziehung mit einem Mann und habe viele Träume, die ich mir von niemandem mehr ausreden lasse, sondern einfach umsetze und mich daran erfreue.

Ich kann Ihnen sagen, Erfolg und Anerkennung machen so viel Spaß; das ist etwas, wovon ich nicht genug kriegen kann.

Herzliche Grüße,
Ihr

Jens Hilbert